Podcast für unter 100€ starten in 2020 [Anleitung]

Ich zeige dir genau, was du an Software, Technik, usw. brauchst, damit du noch in den nächsten 3-4 Tagen deine erste Podcastfolge hochladen kannst. Du lernst das Equipment und die Software mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis kennen, damit du mit geringen Anfangskosten einen professionellen Podcast starten kannst!

Visit Pricing Page

Heute werde ich dir ganz genau zeigen, wie du einen Podcast für unter 100€ starten kannst!

Warscheinlich überlegst du einen Podcast starten, aber:

Du hast nicht viel Startkapital, oder weißt noch gar nicht ob Podcasting überhaupt etwas für dich ist.

Deshalb macht es in den meisten Fällen Sinn klein anzufangen. Klein anzufangen limitiert dich nicht, und mit dem Setup das ich dir heute zeige kannst du auch ohne Probleme größer werden, und dein Equipment erweitern.

Ich zeige dir heute genau, was du an Software, Technik, usw. brauchst, damit du noch in den nächsten 3-4 Tagen deine erste Podcastfolge hochladen kannst.

Los geht's!

Mikrofon

Das Mikrofon verursacht die meisten Kosten.

Es gibt 2 Arten von Mikrofonen: Kondensator Mikrofone, und dynamische Mikrofone.

Nimm für deinen Podcast unbedingt ein dynamisches Mikrofon. Die haben den Vorteil, dass Sie viel weniger Hintergrundgeräusche aufnehmen als Kondensatormikrofone. Der Klang bei Kondensatormikrofonen ist zwar etwas schöner, dafür nehmen Sie aber auch fast alle Hintergrundgeräusche auf...

Nimm also unbedingt ein Dynamisches Mikrofon, außer du kennst dich sehr gut mit Akkustik und Tontechnik aus. Dann mache natürlich das, was du für richtig hältst.

Zusätzlich haben Mikrofone auch noch zwei verschiedene Anschlüsse.

Es gibt Mikrofone mit USB Anschluss, und welche mit XLR Anschluss.

Nimm zu Beginn ein USB-Mikrofon. Du kannst es im Gegensatz zum XLR Mikrofon einfach direkt an deinen PC anschließen, und es funktioniert sofort (Plug and Play).

Zusammengefasst gilt also: Du brauchst ein Dynamisches USB Mikrofon.

Welches du nimmst, ist deine Entscheidung, du hast jetzt das notwendige Wissen um die richtige Auswahl zu treffen.

Meine persönliche Empfehlung ist das Samson Q2U.

Man kann das Mikrofon als Set kaufen, also mit Ständer und Kabel, dann musst du dich darum nicht mehr kümmern.

Du findest das Q2U in verschiedensten Online Shops und auf Amazon.

Achtung: Das Samson Q2U hat sowohl einen USB Anschluss, als auch einen XLR Anschluss. Den XLR Anschluss musst du aber nicht nutzen, es funktioniert also wie ein reines USB Mikrofon, kann aber auf XLR erweitert werden.

Bisherige Gesamtkosten: ca. 75€

Popfilter

Wenn du dich für ein anderes Mikrofon als das Q2U entscheidest, benötigst du auch einen Popfilter.

Ein Popfilter ist in der einfachsten Ausführung ein Stück Schaumstoff, welches über das Mikrofon gestülpt wird...

Wenn du nicht weißt wie so ein Popfilter aussieht, dann suche einfach mal online nach "Schaumstoff Popfilter".

Diese Popfilter sind billig, und kosten in der Regel nicht mehr als 5€.

Und das beste: Wenn man Sich das Samson Q2U als Set kauft, ist der Popfilter schon enthalten!

Der Popfilter hilft dir deine Podcast Aufnahme professioneller und klarer zu machen.

In der deutschen Sprache erzeugen die Buchstaben "P" und "T" einen Windstoß wenn man sie ausspricht. Dieser Windstoß bringt die Sensoren im Mikrofon zum Schwingen, und verursacht ein sehr unangenehmes Rauschen.

Der Popfilter verhindert das.

Schneide und Aufnahmeprogramm

Hier lautet meine Empfehlung eindeutig: Audacity.

Mit Audacity kann man Audio aufnehmen und schneiden.

Es ist sehr einfach zu bedienen und auch 100% gratis. Man kann es beliebig personalisieren, und erweitern.

Außerdem eignet sich Audacity prima für Anfänger im Bereich der Audiobearbeitung. Es wird aber auch von Profis genutzt.

Hier kannst du Audacity herunterladen:

https://www.audacityteam.org/download

Wenn du genau wissen willst, wie man einen Podcast mit Audacity schneiden kann, dann schau einmal auf dem Youtube Kanal von uns vorbei. (https://podcastschule.com/youtube). Dort findest du ein genaues Tutorial zu diesem Thema.

Bisherige Gesamtkosten mit Audacity: immer noch ca. 75€, weil Audacity kostenlos ist.

Hoster

Ein Hoster ist ein Service oder Anbieter der deine Audio Dateien speichert und zur Verfügung stellt, sodass sie rund um die Uhr, ausgeliefert und angehört werden können.

Dort lädst du alle deine Podcast Folgen hoch.

Darüber kannst du deinen Podcast dann auf die ganzen Plattformen und Podcast Apps bringen: Spotify, Castbox, Google Podcast, iTunes usw.

Dort können sie dann von deinen Zuhörern angehört werden.

Ich empfehle dir einen der folgenden zwei Hostern: Buzzsprout oder Podigee.

DIe Kosten belaufen sich bei beiden auf ca. 5-10€ für den ersten Monat.

Buzzsprout hat sogar eine kostenlose Testversion für die ersten 90 Tage.

Bisherige Gesamtkosten mit Hoster: ca. 85€

Domain/Internetadresse

Eine Domain ist der Link, bzw. die Internetadresse die jemand im Webbrowser eingeben kann. Die Domain von uns heißt: www.podcastschule.com.

Du brauchst die Domain am Anfang, um eine Weiterleitung auf deinen Podcast einzurichten. Das geht ganz einfach. Du benötigst zu Beginn noch keine Webseite kannst aber die Domain später auch dafür nutzen.

Bis dahin leitest du mit der Domain einfach auf deinen Podcast weiter.

Und immer wenn du mit jemandem ins Gespräch kommst, und du ihm von deinem Podcast erzählen willst, kannst du ihm einfach sagen: "Gehe doch einfach mal auf www.meinxyzpodcast.de und schau dir ein paar Folgen an."

Anstatt der Person eine Anleitung geben zu müssen, wie sie sonst auf den Podcast gelangt. Das vestehen viele Leute nämlich nicht.

Eine gute Domain bekommst du bei Namecheap.com für ca. 6€ pro Jahr. Eine .com Domain bekommst du für 8€ pro Jahr.

Und damit wären wir mit der Domain und dem ganzen Rest bei:

Bisherigen Gesamtkosten von ca. 91€

Und mehr benötigst du auch nicht! Du brauchst Mikrofon, Popfilter, Schneide- und Aufnahmeprogramm, Hoster und eine Domain.

Und da habe ich dir jetzt die besten Optionen gezeigt.

Jetzt kannst du all die Dinge einrichten und bestellen, und kannst dann schon in ca. 3-4 Tagen deine erste Podcast Folge hochladen.

Und das alles für weniger als 100€.

Achtung: Ein wichtiger Hinweis:

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann abonniere die Podcast Schule in deiner Podcast App!

Du kannst die Podcast Schule abonnieren indem Du auf einen der schwarzen Buttons unter diesem Text klickst! Dann wirst du zu deiner Podcast App weitergeleitet und musst nur noch auf "Abonnieren", bzw. "Folgen" klicken!

Abonniere uns in Deiner Podcast App:

SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsCastboxAndere App

Das könnte dich auch interessieren:

No items found.

Willst du mehr Zuhörer und Downloads?

Wir teilen alle unsere Podcast Erkenntnisse, Wachstums Strategien, und Marketing Techniken im Podcast Schule Newsletter. Wir schicken dir eine Email pro Woche, welche dir dabei hilft deine Podcast Ziele 5-10 mal schneller zu erreichen!

Thank you! Check your Inbox and click the link in the email to confirm your Newsletter signup!
(Don't forget to check your Spam Folder, just in case.)
Oops! Something went wrong while submitting the form.