Top 5 Strategien um Themen für neue Podcast Episoden zu finden

Nachdem du die heutige Episode angeschaut hast wirst du nie wieder Probleme damit haben, dass dir die Ideen für neue Podcastfolgen ausgehen. Ich zeige dir 5 interessante Strategien, mit welchen du beliebig viele Themen findest, über die du eine neue Podcastfolge machen kannst.

Visit Pricing Page

Facebook Gruppen Strategie

Facebook Gruppen sind perfekt um deine Zielgruppe besser zu verstehen.

Du brauchst keine eigene Gruppe, sondern du kannst die Strategie in einer bestehenden Gruppe anwenden.

Es gibt für fast jedes Thema eine Facebook Gruppe. Wenn du keine deutsche Gruppe findest dann gibt es fast immer eine englische Gruppe.

Die Strategie funktioniert so:

Du trittst allen Gruppen zu deinem Podcast Thema bei. Dann schaust du dir die Beiträge in den Gruppen regelmäßig an.

Du schaust wo die größten Problem der Zielgruppe ist liegen, was ist der größte Engpass, welches Problem haben fast alle, welche Fragen werden gestellt, usw.

Dann machst du eine Liste, und die nennst du „Probleme und Fragen meiner Zielgruppe“. Und immer wenn jemand eine neue Frage in der Gruppe postet, oder ein Problem schildert, schreibst du das in die Liste rein.

Dadurch hast du in kürzester Zeit eine Lange Liste mit Problemen und Fragen deiner Zielgruppe.

Für jedes Problem und für jede Frage kannst du eine Podcast Folge machen, in welcher du die Lösung präsentierst.

Alleine mit dieser Strategie, kannst du nahezu unbegrenzt Themen für neue Podcast Episoden finden.

Pop Strategie

Bei der Pop Strategie schaust du: Welcher Content hat am besten bei den anderen Playern in deiner Nische funktioniert?

Wenn du ein Hundetrainer mit Podcast bist, dann schaust du bei anderen Hundetrainern.

Dann nimmst du den erfolgreichsten Content von den anderen und machst deine eigene Version drauß.

Du solltest natürlich nicht 1 : 1 kopieren, aber du kannst dich definitiv davon inspirieren lassen. Wenn beim anderen gute Punkte dabei sind erwähne die auch in deiner Folge. (Du kannst ja auch sagen wo du es her hast.)

Diese Strategie ist nicht auf Podcasts begrenzt. Du kannst auch schauen, welcher Content ist bei Youtube oder bei Blogs aus deiner Nische gut angekommen. Und dann machst du daraus zu jedem beliebten Thema eine Podcastfolge.

Die Pop Strategie funktioniert am besten auf Youtube, weil man auf Youtube-Kanälen die Videos nach Beliebtheit sortieren kann.

Somit hat man sehr schnell eine Liste an beliebten Videos/Themen vor sich, zu welchen man dann jeweils eine eigene Podcast Episode machen kann.

Englisch Strategie

Bei der Englisch Strategie schaust du, was im Englischsprachigen Raum passiert.

Schau welche Artikel, Podcast Episoden oder Youtube-Videos in deiner Nische auf Englisch populär sind. Und mach einfach eine deutsche Podcastfolge daraus.

Du kannst auch beobachten welche Ideen im Englischen Raum gerade in deiner Nische populär und neu sind, und dann redest du auf Deutsch darüber.

Dann kannst du in Deutschland Wissens-Pionier werden, weil:

Mit dem Marketing und den Inhalten ist uns der englischsprachige Raum meistens 1-2 Jahre voraus.

Selbstkopier Strategie

Die Selbstkopier Strategie ist einfach, aber effektiv:

Nimm deinen eigenen Erfolgreichen Content, und rede nochmal darüber.

Wer sagt denn, dass du nur einmal über jedes Thema sprechen darfst?

Dein Podcast ist kein perfektes Lexikon, sondern kann bestimmte Themen auch öfters behandeln.

Du kannst sogar soweit gehen, dass du 1 Jahr nachdem du eine Folge hochgeladen hast, welche gut angekommen ist, eine fast identische Folge nochmal hochlädst.

Diese Folge hat dann einen sehr ähnlichen Titel, und du wiederholst den Inhalt der ersten Folge, und sagst was du seit dem letzten mal dazugelernt hast.

Die Leute kommen nicht nur wegen neuem Content zu dir, sondern weil Ihnen gewisse Ideen von dir gut gefallen, und sie gerne hören wie du darüber redest.

Dokumentier Strategie

Wir Podcaster haben immer das Bedürfnis neue Dinge/Content für unsere Folgen zu erstellen, aber warum eigentlich?

Die Antwort ist: Weil wir denken, dass wir ansonsten keinen Wert stiften.

Neues Mindset: Dokumentieren ist besser und einfacher als Erstellen.

Beispiel: Mach irgendein interessantes 14 Tage Experiment, und berichte einfach über deine Erfahrungen, mehr nicht.

Dokumentiere, was du gemacht hast und teile deine Learnings.

Deine Erfahrungen sind weder richtig noch falsch, und bieten enormen Mehrwert für andere (Andere können von dir lernen, und müssen deine Fehler nicht nochmal selber begehen.)

Bei der Dokumentier Strategie gibt es unbegrenzt Möglichkeiten.

Zum Beispiel: Wenn du einen Hundetrainer Podcast hast, und gerade testest deinen Hund von Trockenfutter auf rohes Fleisch umzustellen, dann berichte über deine Erfahrungen.

Oder: Du bist Fitness Trainer und probierst gerade eine andere Trainingsmethode aus? Sehr gut. Dann notiere dir jeden Tag 2-3 Minuten, was dir so aufgefallen ist. Und am Ende der Woche machst du eine Podcast Folge darüber.

Überleg einfach, was du sowieso schon in deinem Alltag machst, und dann dokumentiere es und rede in deinem Podcast darüber.

Achtung: Ein wichtiger Hinweis:

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann abonniere die Podcast Schule in deiner Podcast App!

Du kannst die Podcast Schule abonnieren indem Du auf einen der schwarzen Buttons unter diesem Text klickst! Dann wirst du zu deiner Podcast App weitergeleitet und musst nur noch auf "Abonnieren", bzw. "Folgen" klicken!

Abonniere uns in Deiner Podcast App:

SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsCastboxAndere App

Das könnte dich auch interessieren:

No items found.

Willst du mehr Zuhörer und Downloads?

Wir teilen alle unsere Podcast Erkenntnisse, Wachstums Strategien, und Marketing Techniken im Podcast Schule Newsletter. Wir schicken dir eine Email pro Woche, welche dir dabei hilft deine Podcast Ziele 5-10 mal schneller zu erreichen!

Thank you! Check your Inbox and click the link in the email to confirm your Newsletter signup!
(Don't forget to check your Spam Folder, just in case.)
Oops! Something went wrong while submitting the form.